Werbung auf Twitter

Facebook hat sie schon lange, nun hat Twitter nachgezogen: Seit Anfang 2015 können auch Schweizer Firmen -und Privatpersonen- Werbeanzeigen auf Twitter schalten.

Gehören Sie zu den Ersten!

Die Twitter Ads sind relativ neu und daher nutzen noch nicht viele Unternehmen diese Werbemöglichkeit.  Das bedeutet für Sie konkret: Die Konkurrenz ist (noch) gering! Seien Sie nicht irritiert, wenn Twitter Sie stellenweise als “Unternehmen” anspricht. Natürlich zielt der Dienst darauf ab, möglichst hohe Anzeigenbudgets zu akquirieren, doch Sie können bereits mit ganz kleinem Budget einsteigen. Die Twitter Ads bieten Ihnen diverse Möglichkeiten, die wir nachfolgend beleuchten.

Was wird benötigt?

  • Sie benötigen einen Twitter-Account
  • Es gibt kein Mindestbudget für die Schaltung der Ads
  • Sie zahlen nur für Aktionen, die Ihrem festgelegten Ziel dienen
  • Start und Ende der Anzeigen sind frei wählbar
  • Twitter bietet einen umfangreichen Analysebereich für das Controlling

So starten Sie mit Twitter Ads.

Melden Sie sich hier mit Ihrem Twitter-Account an. Falls Sie noch kein registrierter Nutzer sind, können Sie auch noch in diesem Schritt ganz einfach einen Account anlegen.
Wenn Sie auf Twitter werben möchten, tun Sie dies immer im Namen Ihres Accounts. Achten Sie daher auf ein repräsentatives Erscheinungsbild: gut erkennbares Profilbild, aussagekräftige Biografie mit Link zum Impressum und qualitativ hochwertige Hintergrundgrafik.
Egal ob neu dabei oder ein alter Hase, investieren Sie etwas Zeit in die Recherche bevor Sie mit Anzeigen starten. Stellen Sie sich dabei z.B. folgende Fragen:

  • Wen kann ich auf Twitter am besten erreichen?
  • Welche Themen sind für Twitter-Nutzer besonders interessant?
  • Wie werben andere Nutzer? Werbung auf Twitter wird gekennzeichnet. Sie erkennen es immer an dem Hinweis “gesponsert”.